Thank you teacher for helping me bloom!

Ein ganzer Tag um die Leistung von Lehrern zu honorieren und an die Wichtigkeit von Bildung zu erinnern. Den gibt es seit 1994 dank der UNESCO, jedes Jahr am 5. Oktober. Zugegebenermaßen habe ich das bis eben auch nicht gewusst. Da ich mich nicht daran erinnern kann irgendwann in meiner Schulzeit mal so einen Tag gefeiert zu haben.

Bis letzte Woche Donnerstag hätte ich es wahrscheinlich auch seltsam gefunden mich bei Lehrern jedes Jahr bedanken zu müssen. War man als Schüler doch das eine oder andere Mal unzufrieden, gelangweilt oder genervt vom Schulalltag.

Seit vergangener Woche sehe ich das ein bisschen anders. Hier in Thailand gibt es nämlich genau so einen Tag, den Wai-Kruu Day (wai=Gruß; Kruu=Lehrer). Einmal im Jahr bringen die Schüler Blumengestecke und Sträuße mit in die Schule, um sie den Lehrern zu überreichen und sich danach vor ihnen hinzuknien und sich zu verbeugen. 

tempel5-2

Ich hatte vorher schon vom Wai-Kruu Day gehört und dabei ein weniger gutes Bild von so einem Tag im Kopf gehabt. In meiner Vorstellung war die Autorität der Lehrer und die Verschüchterung der Kinder deutlich zu spüren . So einen Tag habe ich insgesamt auch als unnötig empfunden.

Ich kann zwar nur für meine Schule sprechen, aber hier wurden meine Vorurteile von zahlreichen Umarmungen, Blumen und lachenden Kindern sowie Lehrern, weggefegt . Es war ein spaßiger Tag. Zuerst wurden gemeinsam Blumengestecke gebastelt, die dann nachher bei einem Wettbewerb Preise gewinnen konnten. Dank der kurzen Bastelstunde kann ich jetzt auch Rosen aus Palmblättern falten. Wer weiß, wann man das mal wieder gebrauchen kann. 🙂

Waikruu3a.jpg

line_facebook.blumen

Social media dürfen nicht fehlen!:D


Dann haben die Schüler sich verbeugt und ihren Klassenlehrern die Blumen überreicht. Diese haben sich herzlich bedankt und den Kindern über den Kopf gestreichelt. Ein rundum freundschaftliches Verhältnis, bei dem man das Gefühl hatte, dass die Schüler dankbar sind für den guten Unterricht, den sie jeden Tag erhalten.

Waikruu2a

Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich es gut fände, wenn man auch in Deutschland einen Tag für die Lehrer veranstalten würde. Nicht mit den selben Bräuchen, aber einen Tag an dem sich jeder Schüler bewusst macht was er für ein Glück hat in die Schule gehen zu dürfen.
Auch wenn man manchmal auf Lehrer fluchen (teilweise bestimmt auch berechtigt 😀 ) könnte, im Grunde macht uns die Schule und unsere Bildung ein ganzes Stück weit zu dem was wir sind. Dafür kann man sich schon mal bedanken.

Bis bald

Eva

 

2 Gedanken zu “Thank you teacher for helping me bloom!

  1. Christiane Borchard schreibt:

    Liebe Eva,
    vielleicht ist die Wiederbelebung dieser Tradition ein guter Anfang, um auch in Deutschland nur die Besten für diesen wichtigen Beruf zu gewinnen.
    Obwohl dieser Tag sehr sorgfältig überlegt sein will. Wir Deutschen sind gut darin, diesen eigentlich schönen Tag „zu instrumentalisieren“ ( http://www.ddr-geschichte.de/GESELLSCHAFT/Feiertage/Tag_des_Lehrers/tag_des_lehrers.html ). Es lassen sich vermutlich noch andere Beispiele finden.
    Es ist schön aus der weiten Welt zu hören, dass Lehrerinnen und Lehrer mit Schülerinnen und Schüler Freude teilen können und respektvoll miteinander umgehen.
    Gibt es eigentlich auch einen Tag des Schulkindes?
    Herzlichst
    Jane

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s